Chemie-Fabrik mit Busch-Feldbahn

Die Anlage stellt eine Fabrik dar, die eine Feldbahn für den innerbetrieblichen Materialtransport einsetzt. Zeit um 1960.

Das Modell hat kein genaues Vorbild, steht aber für verschiedene Betriebe, die eine eigene Feldbahn besaßen. Oft wurden die Loren nur von Hand verschoben, größere Betriebe setzten  kleine Feldbahnloks ein. Auf der Anlage ist einiges los. Der Güterumschlag läuft reibungslos ab. Der sehr strenge Chef, bei den Mitarbeitern nicht beliebt, wollte mal schnell alleine nach einem Defekt am einem Lüfter schauen. Dabei fiel die Leiter um, was aber kein Mitarbeiter mitbekommen hat (oder bemerken wollte?) Da hilft auch kein rufen, denn die rumpelnden Loren machen ganz schön Krach.

Technische Daten

Erbauer Alexander
Modellgröße

30 x 70 cm

Betrieb analog
Maßstab 1:87 HO
Spurweite HOf (6,5 mm), entspricht einer Originalspurweite von 600 mm
Besonderheit
Bauzeit 190 Stunden








Bilder der Anlage


E-Mail Drucken