Das Modell stellt einen Kalksteinbruch mit Feldbahneinsatz dar, Zeit um 1980.

Übersicht

Das Modell hat kein genaues Vorbild, wurde aber in Anlehnung an den "alten" Kalksteinbruch in Enzberg (zw. Pforzheim und Mühlacker) gebaut.

Anlagen dieser Art gibt es heute noch viele, auch im Ausland, jedoch ohne Feldbahneinsatz.

Die zwei Segmente haben auf der Vorderseite noch ein Schmalspurdurchgangsgleis mit Anschlussgleis an die Verladung des Schotterwerks. Das 2-teilige Segment ist eine Ergänzung für die IG Modulanlage.

Für die Abbruchkante, wurde an Hand von Fotos der Originalwand (s. unten) ein Urmodell geschaffen.

Vom Kollegen Alex gab es dann eine Silikonform mit der die Gipsabdrücke geschaffen wurden.
















Weitere Bilder der Anlage



Technische Daten


Erbauer Vincent, mit 11 Jahren
Modellgröße ca. 1,10 m x 0,50 m
Betrieb Feldbahn: analog, Schmalspur-Durchgangsgleis digital oder analog
Maßstab 1:87 H0
Spurweite H0e (9 mm), entspricht einer Originalspurweite von 750 - 760 mm
Besonderheit
Bauzeit ca. 100 Stunden unter Anleitung von Andreas


E-Mail Drucken