Das vierteilige Modell stellt eine norddeutsche Insel mit Schmalspur- und Feldbahnbetrieb dar. Zeit um 2000.

Übersicht Das Modell besteht aus einem festen Einbauteil und 3 transportablen Modulen.

Das Modell hat kein genaues Vorbild, sondern wurde aus Platzgründen in Anlehnung der ostfriesischen Inseln (Autofreie Insel) nachempfunden.

Die Anlage besteht aus folgenden Modulen:

Das erste Teil (fest eingebaut) stellt einen Teil des Inseldorfes mit Bahnhof, kleinem BW und kleinem Güterschuppen dar.

Das zweite Modul (transportabel) stellt das „Dünen- und Strandmodul“, das dritte Modul das Wattenmeermodul mit Pfahljochstrecke und „Flieger-Fundstelle“ und das vierte Modul stellt den Schiffanleger im Wattenmeer dar. Das 5. Modul stellt die reine Nordsee dar.

Die Anlage ist L- förmig. Die Insel stellt eine Autofreie Insel dar, ähnlich einigen ostfriesischen Inseln, der Schiffanleger und die Pfahljochstrecke orientieren sich an der Insel Juist.

Demnächst geht es mit dem Inseldorf weiter.

Weitere Bilder der Anlage



Technische Daten


Erbauer Andreas
Modellgröße L. 2,50/2,10 m x B. 0,60/0,40 m
Betrieb Digigtal, analog
Maßstab 1:87 H0
Spurweite H0e (9 mm), entspricht einer Originalspurweite von 750 - 760 mm
Besonderheit
Bauzeit Anlage befindet sich im Bau


E-Mail Print