Das Modell stellt eine Schmalspuranlage im Mittelgebirge dar. Zeit: um 1955/65.

Gesamtansicht

Dargestellt wird ein Dorfrandausschnitt mit Bahnhof, Güterverladung, und kleiner Brauerei.

Besonderheit: Beim Güterschuppen herrscht Hektik und Ärger zwischen dem Lademeister und einem neuen Spediteur. Der Gütterschuppen wird von einer Feldbahn angedient.

Der Lokschuppen ist ein Eigenbau. Planung und Entwurf: Andreas und Alexander.

Die Anlage kann in einer alten Holztruhe versenkt und transportiert werden.




Weitere Bilder der Anlage



Technische Daten


Erbauer Andreas
Modellgröße ca. 0,90 m x 0,45 m
Betrieb Digital, analog
Maßstab 1:87 H0
Spurweite H0e (9 mm), entspricht einer Originalspurweite von 750 - 760 mm
Besonderheit Schattenbahnhof, Bewegung beim Güterschuppen
Bauzeit ca. 100 Stunden





















E-Mail Drucken