Das Modell stellt einen Formsandabbau dar. Zeit 1940 bis 1950, Ort: Guldental (Nähe Bad Kreuznach)

 Gesamtansicht

Das Modell hat kein genaues Vorbild sondern wurde aus Platzgründen in Anlehnung einiger solcher Anlagen, in diesem Fall der Formsandabbau der Fam. Faust, Guldental nach empfunden. Es wurde in verschiedenen Gebieten, vor allem im Hunsrück, Formsand gewonnen. Der Formsand in Heddesheim / Guldental war sehr gefragt.

In Guldental wurde der Formsand in der Zeit um 1900 bis ca. 1970 / 75 abgebaut, anfangs mit von Pferden gezogenen Loren, später mit Dampf- und Feldbahndieselloks.

Formsand ist ein in der Natur vorkommendes Gemenge aus Quarzsand und Ton.Formsande entstanden durch die Verwitterung von Gesteinen bzw. durch die Umwandlung fester Gebirgsmassen. Formsand wurde / wird in der Metallindustrie vor allem in Gießereien benötigt. In Guldental kann noch heute eine große Feldbahnanlage besichtigt werden.






Weitere Bilder der Anlage


Technische Daten


Erbauer Alexander
Modellgröße ca. 0,70 m x 0,30 m
Betrieb Digital, analog
Maßstab 1:87 H0
Spurweite H0e (9 mm), entspricht einer Originalspurweite von 750 - 760 mm
Besonderheit Dampfbagger mit Bewegung
Bauzeit ca. 80 Stunden









E-Mail Drucken